Schon wieder den Sonntag "verpennt"..

Kennt ihr das, wenn ihr euch einen Tag in der Woche aussucht um zb. einen neuen Artikel zu schreiben und ihr diesen andauernd verpennt? Heute schreibe ich darüber.

 

Letzte Woche ist es mir erst passiert, dass ich nicht dazu kam einen Artikel am Sonntag online zu stellen. Nicht weil ich keine Lust hatte, sondern weil ich es einfach vergessen habe. Heute kam mir wieder dieser Gedanke, ich hatte doch was vergessen. Und so war es auch.

 

Eigentlich wollte ich Sonntag einen neuen Artikel schreiben. Aber heute ist es mir erst wieder eingefallen. Wie ich meinem letzten Artikel geschildert habe, ist mein Körper momentan mehr ein Gefängnis. Schmerzen ohne Ende, kein Tag wo Besserung in Sicht ist. Noch dazu mache ich mir viele Gedanken über Marketing zum Buch, wie es mit meiner Fotografie weiter gehen soll, nachdem ich meine Fanpage gelöscht habe.

Noch dazu fühle ich mich überfordert. Muss mich stetig mit Marketing auseinander setzen, da mich noch nicht viele kennen als Autor. Ihr könnt euch vorstellen, dass ist mehr als Anstrengend. Ich weiß oft gar nicht mehr, wo mir eigentlich der Kopf steht. Und dann passiert es wieder. Ich habe den Sonntag nicht auf den Schirm und vergesse total den Artikel online zu stellen.

Das sind Tage, wo ich meine Krankheit mehr als verfluche. Ich habe den Kopf voll mit tausend Gedanken. Immer konzentriert um ja nichts zu vergessen. Und dann sitze ich hier am PC und schreibe wieder verspätet einen Artikel.
Was soll ich sagen, meine Krankheit fordert momentan ihren Tribut. Viel Stress, Sorgen um die Zukunft und ständige Existenzängste dank der Jobcenters (dass ist eine andere Geschichte), können einen schon wahnsinnig machen. Warum ich es trotzdem noch nicht ganz bin, wundert mich manchmal selbst.

Aber so bekommt ihr als Leser auch mit, dass ihr mir nicht egal seit. Es gibt trotzdem einen neuen Artikel, wenn auch verspätet. Ich denke, dass ist das wichtigste daran. Trotzdem weiter machen, auch wenn es hart ist.
Abschließen werde ich diesen Artikel heute nur mit meiner Standard Aussage.
"Depressionen sind scheiße! Ohne wenn und aber."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0